Als Kundalini Yoga Lehrer,  muss ich nichts weiter tun...

...... als Raum zu geben für Erfahrungen.

 

Für die Erfahrungen, die du genau jetzt machen kannst und vielleicht sollst - mit deinem Körper und deinem Geist - pur und direkt.

 

 

Nachdem Yogi Bhajan 1968 Kundalini Yoga in den Westen brachte, sagte er.

" Es ist das Geburtsrecht eines jeden Menschen, glücklich zu sein"

und hat die Organisation 3HO gegründet, genannt nach den drei Eigenschaften, die seiner Meinung nach jeder Mensch anstreben sollte

 

healthy, happy, holy

 

Gesund

 

Kundalini Yoga ist ein umfassendes, ganzheitliches Gesundheits-System.
In hunderten Übungsreihen, sogenannten Kriyas , werden Muskeln, Organe, Meridiane und Kreislauf trainiert und aktiviert.
Der traditionellen yogischen Meridian-Lehre folgend, aktiviert und trainiert man im Kundalini Yoga den gesamten Organismus

 

Glücklich

 

Kundalini Yoga ist eine unglaublich komplexe und wirkungsvolle Methode, dich vieles spüren zu lassen, was dich in diesem Leben glücklicher und freier werden lässt, aber es konfrontiert dich auch mit deinen Widerständen und Blockaden, die du in der Praxis des Kundalini Yogas erfahren und betrachten kannst, vielleicht auch transzendieren und auflösen.

 

Heilig - Spirituell ganz

 

Eine wesentliche Säule des Kundalini Yoga ist Meditation.
Auch in westlichem, medizinischem Verständnis bewirkt Meditation für den Menschen nur Gutes.
In unzähligen (oft funktionellen) vollkommen verschiedenen Meditationen versucht man "den Zustand seines Geistes" zu verändern. um entweder bestimmte Fertigkeiten zu verbessern, oder z.B. größere Verbundenheit mit anderen Menschen oder dem Kosmos zu erleben, oder überhaupt den Zustand des absoluten Nichts zu erfahren.

 

 

Die zehn Körper:

Ein Modell aus dem Kundalini Yoga, das über den physischen Körper hinaus noch 9 weitere Körper beschreibt, 3 geistig-mentale Körper und 6 Energiekörper.

Diesen 10 Körpern sind Fähigkeiten oder Bewusstseinsbereiche zugeordnet.

 

 

Seerlenkörper              Kreativität                          kopflastig

NegativerGeist             Kooperationsfähigkeit       naiv

Positiver Geist              Optimistismus                   Selbstzweifel

Neutraler Geist            Entscheidungsfähigkeit     wankelmütig

Physischer Körper        Stabilität, Gleichgewicht   faul

Bogenlinie                    Intuition                             unkonzentriert

Aurakörper                   Zuversicht                          paranoid

Pranakörper                 Furchtlosigkeit                   besorgt

Subtilkörper                 Zufriedenheit                     analysierend, kritisch

Strahlungskörper         Mut                                    konfliktscheu

 

Yogi Bhajan über die 10 Körper:

Zunächst einmal weißt du nicht, dass du 10 Körper besitzt. Zweitens glaubst nicht, dass du 10 Körper hast. Denn es bedeutet eine Menge Arbeit, 10 Körper zu haben. Du willst einfach nur einen Körper. Und wenn du nicht weißt, ob die Körper in Bezug auf Sequenz und Konsequenz aus dem Gleichgewicht sind, wirst du schreckliche Ergebnisse in deinem Leben erzielen. Dann fragst du: "Warum geschieht mir das?" Es geschah dir, weil du bestimmte Teile deines Lebens in dir nicht stärker, ausgewogener und wirklicher gemacht hast... Wenn du begreifst, dass du diese 10 Körper bist und wenn du dir dieser 10 Körper bewusst bist und sie im Gleichgewicht hältst, wird das gesamte Universum mit dir im Gleichgewicht sein.

(Aus: "The Aquarian Teacher)